Mondstein allgemein

Mondstein allgemein

Feldspat mit changierendem Lichtschein (monoklin, primär)

Körperlich:

Regt die Zirbeldrüse an und gleicht das hormonelle Geschehen
an den Mondzyklus an, hilft bei Mondsüchtigkeit,
harmonisiert die hormonelle Umstellung während der Pubertät,
im Wochenbett und im Klimakterium, wirkt auf die Knochen,
wirkt Osteoporose vor, beeinflußt das Lymphsystem,
gut bei hormonell bedingter Schilddrüsenfehlfunktion
sowie Hauterkrankungen, regt die Milchproduktion an,
hilft bei Ödemen und Warzen.

Seelisch:

Verbessert die Traumerinnerung,
wirkt beruhigend bei irrationalen Ängsten,
mindert emotionale Konflikte und Gefühlskälte, Stress,
Unausgeglichenheit, steigert das Gefühlsempfinden,
erleichtert den Zugang zum Unterbewußtsein
und hilft alle Emotionen zu integrieren,
fördert Einfühlungsvermögen
und die Verbindung mit den Kräften der Natur,
weckt vielfältiges Interesse und ermutigt, diese ausgiebig zu verfolgen,
verbindet mit matriarchalem Wissen,
ist einer der wichtigsten Frauenheilsteine.

zurück zur Übersicht

Quelle

Taschenlexikon der Heilsteine Kühni / v. Holst - AT Verlag

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.