Piemontit

Piemontit

Mangan-Epidot in gestein (monoklin/trigonal, tertiär)

Körperlich:

Erhöht den Grundumsatz des Stoffwechsels,
steigert die körperliche Belastbarkeit,
hebt die Grundspannung des Zwergfells und kräftigt Stimme und Lunge,
erneuert das Funktionsgewebe der Leber,
erdet und hilft den Körper zu ergreifen,
bessert die Sauerstoffversorgung der Zellen und des Blutes,
regt die Sexualität an und fördert die Fruchtbarkeit.

Seelisch:

Erdet und hilft dem Körper zu ergreifen, hilft bei der Willensbildung,
macht instinktsicher, schenkt Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
und gibt Selbstgewissheit, unterstützt die verbale Durchsetzung
und die Wirksamkeit der Worte, verbessert das Durchhaltevermögen.

zurück zur Übersicht

Quelle

Taschenlexikon der Heilsteine Kühni / v. Holst - AT Verlag

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.